Abizeitung drucken – holt euch die besten Tipps und Tricks (1/4)

| Keine Kommentare

IMG_0832

Eine Abizeitung für die Ewigkeit

Wieder einmal scheint die Zeit gerade nur so zu verfliegen, dass Jahr 2015 befindet sich schon wieder auf der Zielgeraden. Und damit verbunden rückt der Abschluss im nächsten Jahr immer näher. Befindet Ihr Euch auch schon, wie eineGroßzahl der Abiturienten, in der heißen Planungsphase für alle Events rund um Euer Abitur? Abistreich, Abiball und natürlich die eigene Abizeitung – all das möchte wohl organisiert sein. Unsere Tipps und Tricks werden euch bestmöglich unterstützen, wenn Ihr Eure Abizeitung drucken lassen möchtet. Unser erster Teil dreht sich um das Designen der Druckdaten und das perfekte Motto für das Abibuch.

Welche Gestaltungsprogramme solltet Ihr für das Design Eurer Druckdaten verwenden?

Programme wie Word und Open Office Writer sind für die Erstellung des Layouts Eurer Abizeitung ungeeignet, da sie in erster Linie für die Textverarbeitung zuständig sind. Für das Erstellen Eurer Druckdaten solltet Ihr auf professionelle Gestaltungsprogramme zurückgreifen. Viele dieser Programme können getestet werden, sodass keine Mehrkosten für Euch entstehen. Folgende Programme werden dafür besonders häufig genutzt und werden auch von uns empfohlen:

  • PS Creator
    • hauseigene, kostenfreie Software
  • Adobe InDesign
  • Scribus

Um euch bei der Erstellung der Druckdaten eurer Abizeitung zu unterstützen, haben wir für die aufgeführten Programme Webinare erstellt, die Euch die unterschiedlichen Funktionsweisen näherbringen werden.

Informiert Euch unter https://www.ps-print.de/ über die verschiedenen Programme.

Das perfekte Motto für die perfekte Abizeitung

Der erste Eindruck zählt. Führt Euch dies vor Augen, wenn es darum geht, dass Cover Eurer Abizeitung zu designen. Der Umschlag und das Abimotto des Jahrgangs werden dem Leser unmittelbar vor Augen geführt. Darum sollte es mit einem gewissen Witz und Kreativität überzeugen, damit es augenblicklich die volle Aufmerksamkeit der Leser auf sich zieht.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass das Motto der Abizeitung den roten Faden für den gesamten Inhalt vorgibt. Dieser sollte konsequent verfolgt werden, damit sich ein einheitliches Bild ergibt. Unser wichtigster Tipp an dieser Stelle: lasst Eurer Kreativität bei der Ideenfindung freien Lauf. An dieser Stelle gibt es keine schlechten Ideen.

Eine kleine Auswahl beliebter Mottos:

  • ABIpedia – Wissen heißt wissen, wo Wissen steht!
  • ABIdas – Impossible is nothing
  • ABIcalypse 2012 – Das Ende naht
  • SemipermiABIlität – Gerade noch so durchdiffundiert
  • ABIpunktur – Jeder Punkt kostet Nerven

In unserem nächsten Beitrag informieren wir Euch über die optimale Struktur und den perfekten Budgetplan Eurer Abizeitung. Schaut rein!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.