Druck Messe drupa 2012 in Düsseldorf

| 2 Kommentare

Drupa 2012 - Druck Messe öffnet ihre ToreIm Vierjahres-Rhythmus findet die drupa für Druck, Papier und Medien seit sechs Jahrzehnten in der rheinischen Metropole Düsseldorf statt. In der Zeit vom 3. bis 16. Mai ist es wieder soweit: die drupa 2012 öffnet für zwei Wochen ihre Tore auf dem Düsseldorfer Messegelände. Für Druckereien wie auch Zulieferer aus aller Welt ist die Druck Messe das internationale Branchenereignis schlechthin und ein Indikator für den technologischen Fortschritt rund um die Produktion von Print-Medien.

drupa 2012: Messe von internationalem Rang

Dem Messeveranstalter ist es über Jahrzehnte gelungen, die Düsseldorfer Druck Messe vor anderen internationalen Branchenmessen wie IPEX, Birmingham und PRINT, Chicago, fest auf Platz 1 des internationalen Messekalenders zu fixieren. Diese starke Position – auch der drupa 2012 – spiegelt nicht zuletzt die herausragende Stellung des deutschen Maschinenbaus wieder. Die deutschen Druckmaschinenbauer belegen auf den Weltmärkten für das wichtigste Investitionsgut einer Druckerei, die Druckmaschine, die Plätze 1 bis 3. Auch in den Bereichen Buchbindereitechnik, Weiterverarbeitung, Versandraumtechnik und im Verpackungsbereich ist die deutsche Industrie mit Spitzenprodukten wettbewerbsfähig.

Druck Messe: wirtschaftliches Großereignis

Für die Stadt Düsseldorf und die sie umgebende Region ist die drupa 2012 ein Großereignis. Aussteller aus vielen Ländern der Welt reisen für die zweiwöchige Druck Messe an, um ihre neuesten Produktentwicklungen vorzustellen. Gemeinsam mit mehreren hunderttausend Messebesuchern schöpfen sie die verfügbaren Hotel-Kontingente aus und sorgen für beste Umsätze im Gastgewerbe. Dieser Trend wird sich auch zur drupa 2012 fortsetzen.

Drupa 2012 - die neusten Druckmaschienen

Druck Messe in der Offensive

Für den Verbraucher ist die Medienwelt im vergangenen Jahrzehnt vielfältiger geworden. Neben den Print-Medien, den Druckprodukten wie Tageszeitung, Zeitschriften, Prospekte u. a. haben die Non-Print-Medien des Internet unsere Kommunikationsindustrie verändert. Druckereien und Verlage haben mit mehr Druckfarbe und Farbigkeit in ihren Produkten gegengehalten. Druck-Erzeugnisse wurden farbiger. Die Druckmaschinenhersteller haben von dieser Entwicklung partizipiert. Wo früher eine Druckplatte ihr schwarz-weißes Abbild zu Papier brachte, produzieren auf der Druck Messe drupa 2012 vier Druckplatten hochwertige Farbseiten. Von diesen Zuwächsen haben die Marktführer Heidelbergdruck und Manroland, profitiert. Doch das Internet hat für eine Veränderung des Verbraucherverhaltens gesorgt, die sich auch in einer veränderten Verteilung der Werbe-Budgets niederschlägt – zu Ungunsten von Print. Und so werden die drupa 2012 Besucher auf der Druck Messe in Düsseldorf nicht nur weitere Druckmaschinen ordern. Sie werden bei den drupa 2012 Ausstellern gezielt nach besseren Möglichkeiten des Datenmanagements Ausschau halten. Denn wer die Daten seiner Kunden multimedial aufbereiten kann – für Print- und für Online-Medien wie sie das Internet hervorgebracht hat – der wird sich als Mediendienstleister profilieren können.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.